Gedenkstätte für Flüchtlinge

Menora vor der Gedenkstätte für Flüchtlinge

«Was geschehen ist, darf man nicht vergessen, um für die Zukunft dagegen gefeit zu sein.» — Ignatz Bubis (1927–1999), ­Zentralrat der Juden in Deutschland.

Adresse:

Gedenkstätte für Flüchtlinge
Inzlingerstrasse 44
4125 Riehen
Telefon: +41 61 645 96 50
E-Mail
Gedenkstätte für Flüchtlinge

Öffnungszeiten:

täglich, 09:00–17:00 Uhr
Führungen für Gruppen und Schulklassen

Die Gedenkstätte setzt den Flüchtlingen während des Zweiten Weltkriegs einen Stein des Nichtvergessens.

Der Förderverein Gedenkstätte Riehen hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Ort für alle bei freiem Eintritt zugänglich zu machen und weiter zu entwickeln. Zur Deckung der Kosten für Betrieb, Unterhalt und Forschung sowie Vorträge und Veranstaltungen ist der Verein auf Unterstützung angewiesen, sei es durch Vereinsmitglieder mit jährlichem Beitrag oder in Form von einmaligen wie regelmässigen Spenden.

Gedenkstätte für Flüchtlinge
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen