K-Netz schaltet UKW-Radio ab – digitales Radio läuft weiter

01. Dez 2022

Das Kommunikationsnetz Riehen stellt die Übertragung von Radiosendern durch UKW (Ultrakurzwelle) in der Nacht vom 12. auf den 13. Dezember ein. Betroffen sind Radio- oder Stereogeräte in Riehen, die an die K-Netz-Kabeldose angeschlossen sind und auf einer UKW-Frequenz Radio empfangen. Das ist in Zukunft nicht mehr möglich.

Zukunft DAB
Alle Radiosender sind weiterhin verfügbar, das K-Netz verbreitet sie jetzt aber ausschliesslich digital, mittels Digital Audio Broadcasting (DAB). Der Empfang über die Kabeldose bleibt gleich. Nötig ist aber ein DAB-fähiges Radio. Wer sein bisheriges UKW-Gerät weiterhin zum Radio-Empfang via K-Netz nutzen möchte, benötigt dazu einen Konverter. Der Konverter wandelt die neue digitale DAB-Technik für diese Geräte um. Der Umwandler kann bei www.breitband.ch elektronisch oder unter 061 826 93 07 telefonisch bestellt werden und kostet einmalig CHF 62.50. Er wird an die Empfangsdose des K-Netzes angesteckt und mit dem bisherigen Radio verbunden, die Handhabung ist einfach. Neue Radiogeräte haben die DAB + -Technik bereits integriert. Der Empfang von Radio über Smartphone, Tablet oder Computer ist wie bisher möglich. Für einen besseren Klang wird ein Lautsprecher bzw. eine Box empfohlen.

Komplette Radio-Umstellung 2024
Das mobile Küchenradio oder das Gerät im Hobbyraum ist in der Regel nicht betroffen, weil es das Radio nicht über die Kabeldose des K-Netzes empfängt. Diese Radios haben noch eine Schonfrist bis voraus-sichtlich 2024. Bis dahin findet die Signalübertragung des UKW-Signals weiterhin über die Luft statt. Anschliessend wird die Übertragung des Radiosignals ausschliesslich via DAB möglich sein.

Beschluss auf Bundesebene
Die Abschaltung von UKW wurde vom Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) beschlossen. Der Radio-empfang soll ausschliesslich digital übertragen werden. Dadurch erhöht sich die Wiedergabequalität, Empfangsstörungen fallen weg und es sind deutlich mehr Programme empfangbar. Bislang wurden auf dem K-Netz Radioprogramme doppelt übertragen, analog mittels UKW und zusätzlich digital. Diese Doppelung wird jetzt abgeschafft. Beim Fernsehen hat der Wechsel zur digitalen Übertragung schon vor einiger Zeit stattgefunden und für deutlich verbesserte Bildqualität gesorgt.

Gemeindeeigenes Kommunikationsnetz
Das K-Netz ist das gemeindeeigene Kommunikationsnetz, das für eine Benützungsgebühr von CHF 17 pro Monat ein Grundangebot liefert, um Radio und Fernsehen zu empfangen. Alle weiteren Dienstleistungen wie Breitband-Internet, zusätzliche digitale Fernsehsender, zeitversetztes Fernsehen oder Telefonie werden von der Improware AG angeboten, welche Provider auf dem K-Netz ist.

Wollen Sie Ihr altes Radio behalten? Damit Sie Ihr Radio oder Ihre Stereoanlage weiterhin benutzen können, benötigen Sie den TechniSat Konverter «CABLESTAR 100». Sie können diesen für CHF 62.50 im www.breitband.ch Shop beziehen oder telefonisch unter 061 826 93 07 bestellen. Das Gerät übersetzt das digitale Radiosignal in ein analoges Signal für Ihre Stereoanlage.

Wollen Sie über Ihren Laptop oder Ihr Smartphone Radio hören? Mit Ihrem Handy, Tablet oder Ihrem PC können Sie auf tausende von Internet-Radiostationen zugreifen. Radio- und Musikdienste wie z. B. Spotify stehen Ihnen ebenfalls zur Verfügung. Was Sie brauchen, ist eine Box oder einen Lautsprecher, die Sie im Fachhandel in hochstehender Qualität finden

Sie möchten sowieso schon ein neues Gerät kaufen? Die neuen DAB+ Radiogeräte bieten einen störungsfreien Empfang und verbesserte Wiedergabequalität. Die Programmvielfalt ist hier ebenfalls beachtlich. Wenden Sie sich an den Fachhandel Ihres Vertrauens, wenn Sie ein neues Radio kaufen möchten.

Riehen, 1. Dezember 2022

Weitere Auskünfte erteilen:
Daniel Hettich, Tel. 079 302 51 47
Tobias Hartmann, Tel. 061 646 81 23

Datenschutzhinweis

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.